Gudrun Landgrebe hält nicht viel vom Begriff "Traumfrau"

Die deutsche Schauspielerin Gudrun Landgrebe hält nicht viel von dem Begriff "Traumfrau".


Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die deutsche Schauspielerin Gudrun Landgrebe hält nicht viel von dem Begriff "Traumfrau". "Das ist doch an sich nur die Projektion der eigenen Wunschvorstellung. Bei näherer Betrachtung haben selbst Traumfrauen Plattfüße und Angst vor Spinnen," sagte die 63-Jährige der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstagausgabe). Ihr selbst imponierten eher selbstlose und engagierte Frauen. Auch 30 Jahre, nachdem sie mit dem Film "Die flambierte Frau" 1983 über Nacht zum internationalen Filmstar wurde, sieht Landgrebe den damaligen Erfolg mit zwiespältigen Gefühlen. Noch lange Zeit danach habe sie nur erotische Rollenangebote erhalten. "Ich dachte damals nur: Nein, lass dich nicht abstempeln, mach es nicht und habe abgelehnt. Heute denke ich, ich hätte es machen sollen", so Landgrebe.