Sophie Marceau in "Ein Augenblick Liebe"

Sophie Marceau (47), die mit dem Teenie-Hit "La Boum - Die Fete" 1980 weltbekannt wurde und als 007-Beauty ("Die Welt ist nicht genug", 1999) Hollywood eroberte, ist ab 7. August in dem Film "Ein Augenblick Liebe" zu sehen. Ein Drama, in dem sich die Kino-Diva in einen verheirateten Mann verliebt.

Privat hat sich die Französin soeben von ihrem Mann, dem Hollywood-Star Christopher Lambert ("Highlander"), getrennt und lebt in Paris.

Auf die Frage, ob sie die Ehe nicht möge, antwortet Sophie Marceau: "Doch, doch. Und ein großer Vorteil von ihr ist, dass du dich wieder scheiden lassen kannst. Es ist ein klarer Schnitt. Wenn Du nicht verheiratet bist - wie weißt du, wann es vorbei ist? Da gibt es kein konkretes Zeichen." Später im Interview bezeichnet sie die Ehe als einen "Trip voller abenteuerlicher Wendungen, aber er lohnt sich."

Auf die Frage, was sie dabei über Beziehungen gelernt habe, sagt sie: "Dass wir Ihnen genügend Zeit widmen sollten. Wir machen uns über den Job mehr Gedanken als über unsere Beziehungen. Dabei sollten wir gerade an denen arbeiten. Und zwar jeden einzelnen Tag. Es ist nicht selbstverständlich einen Partner zu haben."

Das ganze Interview mit Sophie Marceau lesen Sie in der aktuellen Ausgabe 18/14 der FÜR SIE, ab dem 4. August im Handel.