Jasmin Gerat: "Ich bin einfach keine Rampensau"

Schauspielerin Jasmin Gerat fürchtet öffentliche Auftritte wie beispielsweise in Talkshows: "Ich bin einfach keine Rampensau, die sich gern in den Mittelpunkt stellt".

Schauspielerin Jasmin Gerat fürchtet öffentliche Auftritte wie beispielsweise in Talkshows: "Ich bin einfach keine Rampensau, die sich gern in den Mittelpunkt stellt", sagte Gerat im Interview mit der Zeitschrift "Für Sie". "Da muss man zehn Minuten über sich reden, während alle einen anstarren. Das ist nichts für mich. Trotzdem mach ich`s, bin aber immer aufgeregt." Um einer anderen Angst offensiv zu begegnen, wohne sie jetzt auch direkt gegenüber eines Friedhofs, "im vierten Stock. Das lauteste in meiner Wohnung ist der Kühlschrank! Ich beschäftige mich schon lange mit dem Tod, weil ich mich grundsätzlich mit Dingen auseinandersetze, vor denen ich Angst habe", so die 36-Jährige.