Star Wars-Hauptdarstellerin hat merkwürdiges Jahr hinter sich

Daisy Ridleys Leben wurde durch Star Wars „auf den Kopf gestellt“. „Der Film beeinflusst alle Bereiche meines Lebens.“

 

Daisy Ridley, 23-jährige Hauptdarstellerin in ‚Star Wars – Das Erwachen der Macht‘, hat „ein sehr merkwürdiges und anstrengendes Jahr“ hinter sich: „Ich kann mich kaum noch an mein Leben vor Star Wars erinnern“, sagt Ridley im ZEITmagazin. „Der Film beeinflusst alle Bereiche meines Lebens.“ Neulich habe sie zum ersten Mal Probleme gehabt, abends einzuschlafen. „Das hat sicher damit zu tun, dass mein Leben in den vergangenen Monaten auf den Kopf gestellt wurde.“

 

Es habe intensive Drehphasen gegeben, „andererseits aber auch viel freie Zeit“, so Ridley. „Gerade die freie Zeit war oft problematisch, da meine Freunde alle normale Jobs haben und unter der Woche arbeiten.“ Also habe sie „viel Zeit mit Tagträumen verbracht“: „Meine Tagträume drehen sich jetzt häufig um die Frage, wie es sich wohl anfühlen wird, bald überall erkannt und angesprochen zu werden“, so Ridley. „Ich weiß, dass ich vorsichtig sein muss. Ich muss eine klare Grenze ziehen, ich darf nicht naiv sein. Manchmal ist diese Vorstellung beängstigend. Aber ich versuche, darauf vorbereitet zu sein.“